Sie sind hier: Aktuelles » Einsatzübung Berwacht

Einsatzübung Berwacht

05.03.2015: Gesten Abend wurde die Bereitschaft Johanngeorgenstadt alarmiert und zu einem Einsatz nach Potůčky, Tschechien, gerufen.

Die Meldung der Rettungsleitstelle Zwickau lautete: „Skiunfall am Skilift Potůčky - 2 verletzte Skifahrer - Rettungskräfte aus CZ mit auf Anfahrt“. Bereits 17 Minuten nach der Alarmierung waren die ersten Bergretter aus Deutschland am Skilift und konnten mit der Behandlung beider Patienten beginnen. Erst jetzt bemerkten die Beteiligten, dass es sich um eine Rettungsübung handelte, die durch die Bereitschaftsleitungen aus Deutschland und Tschechien organisiert wurde.

Bei den Opfern handelte es sich um zwei Skifahrer aus Deutschland und Tschechien, welche am Skihang zusammengestoßen waren. Ein Verletzter wies dabei Zeichen einer Hals-Wirbelsäulen-Verletzung und eines Thoraxtraumas auf, die andere Person Zeichen einer Beckenfraktur. Drei Minuten nach den deutschen Rettern trafen die tschechischen Einsatzkräfte ein. Die Patienten wurden durch die Bergretter gemeinsam versorgt und zur Talstation gebracht, wo eine fiktive Übergabe an den Rettungsdienst stattfand.

Sinn dieser Übung war die Festigung und Verbesserung der grenzübergreifenden Arbeit von DRK-Bergwacht und Horská služba (Bergrettungsdienst der Tschechischen Republik). Bei der anschließenden gemeinsamen Auswertung des Einsatzes waren sich alle Beteiligten einig, dass auch in Zukunft solche Übungen stattfinden sollen und müssen. Nur so ist es möglich, die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen und gemeinsam für verunglückte Personen in unserer Grenzregion tätig zu werden.

Ein herzlicher Dank geht an das Skiliftteam des „Skipot Potůčky“, welches dieses Training ermöglichte und an Maximilian Beyer vom WSV 08 Johanngeorgenstadt, der einen der Verletzten spielte.

7. März 2015 18:16 Uhr. Alter: 2 Jahre