Sie sind hier: Aktuelles » Für Ihre Sicherheit

Für Ihre Sicherheit

10.02.2017. Die Winterferien haben begonnen! Auf den Loipen und Wanderwegen zwischen Oberwiesenthal und Carlsfeld werden wieder zahlreiche Urlauber unterwegs sein. Ob geübter Skifahrer oder blutige Anfänger – ein Unfall kann jedem passieren.

Bild DRK Aue-Schwarzenberg

Doch was kann man tun, um für sich oder andere schnell Hilfe herbeizurufen? Über den Notruf 112 wird die Rettungsleitstelle alarmiert. Diese informiert bei Notfällen im unwegsamen Gelände automatisch die Kameraden der Bergwacht.
Die oben genannte Wintersportregion einschließlich der Kammloipe wird durch die Bergwachten Oberwiesenthal, Rittersgrün, Johanngeorgenstadt und Carlsfeld abgesichert. Den Einsatzkräften ist es sehr wichtig so genau wie möglich zu wissen, wo sich die verletzte/erkrankte Person befindet. Dazu können Sie der Rettungsleitstelle die GPS-Koordinaten übermitteln, die auf vielen Handys bereits angezeigt werden. Zusätzlich können Sie die Notrufstandortschilder entlang der Wege nutzen. Auf der Kammloipe bereits vorhanden, werden sie von den Kameraden der 4 Bergwachten aktuell überall auf den Hauptwanderwegen und Loipen der Region angebracht.
Die Notrufstandortschilder sind in Deutsch und Tschechisch beschriftet. Die Notrufnummer 112, die zuständige Bergwacht incl. Telefonnummer und zusätzlich eine RE-Nummer (Kammloipe V-Nummer) sind auf ihnen angegeben. Dieser Nummer sind die GPS-Koordinaten des Schilderstandortes hinterlegt. So ist es den Rettungskräften möglich, auch ortsunkundige Personen schnellstmöglich aufzufinden.

Übrigens, am 11.2. ist europäischer Tag des Notrufes. Die Notrufnummer 112 wurde 1991 als einheitlich gültige Nummer europaweit eingeführt. Sie ist von allen Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen gebührenfrei erreichbar. Also, bei Notfällen (und bitte nur bei Notfällen) europaweit die 112 wählen.

11. Februar 2017 10:52 Uhr. Alter: 108 Tage