Sie sind hier: Projekte / Wettbewerb

Kontakt

DRK-Landesverband Sachsen e.V.
Bremer Str. 10d
01067 Dresden
Tel: 0351 - 4678 116
Fax: 0351 - 4678 222

t.eckert@
drksachsen.de

 

Internationaler Leistungsvergleich

Internationaler Leistungsvergleich Bergrettung

Im Rahmen eines Leistungsvergleiches wurde die komplexe Einsatzarbeit zwischen den Bergrettungsorganisationen der Bergwacht Sachsen und Horská Služba miteinander verglichen und die Differenzen analysiert. Internationaler Leistungsvergleich Bergrettung Aufgrund des zunehmenden Tourismus in der Grenzregion zwischen Sachsen und Tschechien und der Vereinfachung der Grenzübertritte ist ein erhöhtes Aufkommen an hilfebedürftigen Personen im Einsatzgebiet der sächsischen und tschechischen Bergrettungsorganisationen zu erwarten. Darüber hinaus steigt der Anspruch an eine schnelle und qualitativ hochwertige Versorgung von Patienten auch in Gebieten, die nicht durch den straßengebundenen Rettungsdienst abgesichert werden können.
Eine gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen der Bergwacht Sachsen und der tschechischen Bergrettungsorganisation Horská Služba ist die Voraussetzung für eine schnelle und flexible Einsatztätigkeit in den sächsisch-tschechischen Mittelgebirgen. Der hohe Anspruch an die Bergrettung einerseits und die Notwendigkeit, schnell und flexibel mit der Bergrettungsorganisation des Nachbarlandes (grenzüberschreitend) zusammen zu arbeiten, erfordert ein hohes Arbeitniveau beider Organisationen. Der Leistungsvergleich dient der Qualitätsanalyse der Einsatzarbeit beider Bergrettungsdienste, welche wiederum Voraussetzung für eine weitere Angleichung von Ausbildung und Technikeinsatz beider Organisationen ist. Auf diesem Weg wird die in anderen Projekten bereits begonnene grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Bergwacht Sachsen und Horská Služba weiter verbessert.
Teilnehmer des Leistungsvergleiches waren in erster Linie Einsatzgruppen der Bergwacht Sachsen und Einsatzgruppen des Horská Služba aus dem Partnergebiet Krušné hory. Um auch einen Überblick über die Leistungsfähigkeit von Einsatzgruppen aus weiter entfernt liegenden Gebieten zu erhalten, war alle interessierten nationalen und internationalen Einsatzgruppen eingeladen, daran teilzunehmen.