Sie sind hier: Über uns / Landesleitung / Nachruf

Ehrenlandesleiter der DRK Bergwacht Sachsen Hans-Dieter Meissner verstorben

geb. 04.01.1936
gest.14.06.2016
Völlig unerwartet ist unser Ehrenlandesleiter am 14.06.2016 verstorben.

Wir verlieren mit ihm nicht nur einen über viele Jahrzehnte aktiven Bergretter, sondern auch eine Symbolfigur für die stetige Entwicklung im Bergrettungswesen und die generationenübergreifende kameradschaftliche Zusammenarbeit in den Reihen der Bergwacht Sachsen.

Hans-Dieter Meissner trat 1954 in den Bergrettungsdienst ein, absolvierte 1955 seinen Fels- und 1956 seinen Winterlehrgang. 1962 bzw. 1963 wurde er Ausbilder Winter bzw. Fels.

Seit 1964 war er Mitglied der Bezirkskommission Bergrettungsdienst/ Bergunfalldienst Dresden, wurde 1974 deren Vorsitzender.
Von 1990 bis 2002 war Hans–Dieter Landesleiter der Bergwacht Sachsen, führte in dieser Zeit die Bergwachten der sächsischen Einsatzgebiete zusammen und schuf den Grundstein für eine erfolgreiche Bergwachtarbeit in Sachsen und eine für alle Seiten gewinnbringende Zusammenarbeit mit den Bergrettungsorganisationen in Deutschland.

Als leidenschaftlicher Sammler von Informationen, jedwedem Schrift- und Bildmaterial zum Thema „Bergrettung“ war er eine der wenigen Koryphäen auf dem Gebiet der Geschichtsforschung zum Thema Bergrettung in Deutschland und darüber hinaus.
Zahlreiche Publikationen entstanden so durch sein Mitwirken, u.a.:

1989 Geschichte der Bergrettung im Osterzgebirge, 80 Jahre

1992 Lehrbuch „Bergrettung in Sachsen“, Mittelgebirgsspezifische Ergänzungen

2000 Bergrettung im sächsischen Fels

Herausragend ist sicher das Werk „100 Jahre Bergrettung in Sachsen“, welches er mit seinem langjährigen Weggefährten Dieter Leiskow anlässlich des 100 jährigen Jubiläums der Bergwacht Sachsen 2012 zusammenstellte.
Unvergessen wird sicher die Ausstellung zur Geschichte der Bergrettung in Sachsen im Jahr 2012 auf der Festung Königstein, die zum Großteil mit Exponaten aus seiner Sammlung gestaltet wurde.
Bis kurz vor seinem Tod hat er intensiv an der Präsentation dieser Exponate in den Räumen der DRK Landesgeschäftsstelle in Dresden mitgewirkt – es war sein Lebenswerk.

Auch mit 80 Jahren war Hans-Dieter an den aktuellen Geschehen in der Bergwacht interessiert, brachte sich ein und besänftigte, wenn es nötig war. Er war einaußerordentliches Vorbild im Deutschen Roten Kreuz in Sachsen, als Bergretter, Freund, Weggefährte und Mentor.

Für sein unermüdliches Wirken erhielt er zahlreiche Ehrungen:
1974 Ehrennadel Bergrettungsdienst in Gold
1979 Ehrenzeichen des DRK der DDR in Gold
1997 Henri-Dunant-Ehrenplakette des DRK Landesverband Sachsen
1997 Ehrenzeichen des DRK
2002 Verdienstauszeichnung der Bergwacht Sachsen in Gold Ehrentitel „Ehrenlandesleiter der Bergwacht Sachsen“
2014 60jährige Mitgliedschaft in den Reihen der Bergrettung in Sachsen

Unsere Gedanken sind insbesondere bei seiner Familie, seiner Frau, seinen beiden Töchtern und deren Familien. Wir wünschen ihnen Kraft, diesen Verlust zu tragen.

Der DRK Landesverband Sachsen und dessen Bergwacht Sachsen verliert in Hans-Dieter Meissner eine herausragende Persönlichkeit.
Wir sind dankbar für die vielen gemeinsamen Stunden mit ihm, blicken gern auf die vielen gemeinsamen Erfolge zurück und werden ihn in unseren Herzen tragen.

DRK Bergwacht Sachsen Landesleitung